Old-School Bannergames: Grimmwald Dungeon     

Terminator zieht wegen Jugendschutz vor oberstes US-Gericht

  Michigan Hawk Highscores         

Top 10 der besten Archäologen.
  #  
  Spieler  
   Punkte   
  1  
   Bjoern   147762
  2  
   Pappnase   147041
  3  
   Kriegshammer   140633
4
   Naima    133914
5
   Schalkerkare   133579
6
   La Vida Loca   133520
7
   Rabah    133519
8
   Matz   133518
9
   Robert M   133457
10
   Marto   133450
  Infos zum Spiel ansehen.

Hasta la vista, baby! Bereits im Jahre 2004 unterzeichnete der damalige Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, ein Gesetz welches vorschreiben sollte, dass auf gewaltverherrlichenden Computerspielen ein „Ab 18“ Sticker aufgebracht sein müsste.

Auf Initiative der sich damals kurz darauf gebildeten Lobby-Verbände – wie z.B. der Entertainment Software Association (ESA) – der Spieleindustrie hatten zuständige Gerichte dafür gesorgt, dass das von Schwarzenegger unterschriebene Gesetz doch nicht in Kraft treten könne.

Schwarzenegger und seine Verbündeten sahen das jedoch ganz anders.

„Die Macher von Videospielen nutzen die Verletzlichkeit von Kindern für ihre Profite schamlos aus“, hatte der kalifornische Innenminister Jerry Brown das Gesetz Mitte 2009 begründet. Er hatte damals auch gute Chancen vor dem Supreme Court erwartet: „So wie Pornografie verboten werden kann, lässt sich auch unanständige Gewalt verbieten.“

Kurze Zeit später hatte der US-amerikanische Supreme Court beschlossen, ein Verfahren über Jugendschutz und Computerspiele anzunehmen, indem es um eine Verschärfung der bislang liberalen Jugendschutzbestimmungen in den USA ging. Das Urteil wurde noch im selben Jahr Jahr erwartet und hatte es in sich.

Das oberste Gericht der USA entschied zu Ungunsten des Terminators und verkündigte, dass der Verkauf von Computerspielen auch zum Schutz von Minderjährigen nicht eingeschränkt werden dürfe. Und damit war das vom ehemaligen Gouverneur Terminator Arnold Schwarzenegger eingebrachte Gesetz endgültig gescheitert.

Und jetzt her mit der Moral von der Geschicht

Terminatoren traut man nicht.
Und dies auch dann, falls sie angeblich Gouverneure sind.

Zitatquelle:       via Golem.de


  Die letzte Überarbeitung des hier öffentlich zur Schau gestelltem fand am 31.01.2024 entweder durch die Hinzufügung neuer Inhalte, der Überarbeitung des geschriebenen, der Aktualisierung von Sachverhalten oder Ereignissen bzw. der Anpassung aufgrund neuer Funktionalitäten statt.
  Mysteriöse Beiträge: Urheber 2.0 Video – Jeder Nutzer ein Pirat?   .~.   Valve vs. Activision die nächste   .~.   Behalt doch deine Spiele Ubisoft!   .~.   Top 10 Raubmordkopierte Games   .~.   Ubisofts erste Online-Kopierschutz Blamage   .~.  
  Kategoriales: Zwischenweltliche Mysterynews
  Stichwörter: .~.

Das Ampelsystem

Verweise zu anderen Internetpräsenzen werden - sofern vorhanden - mit farbigen Kreisen versehen, um anzuzeigen, ob der Verarbeitung persönlicher Daten widersprochen werden kann oder Trackingverfahren wie Google Analytics / Fonts, Nutzerverfolgung durch Werbepartner u.ä. dort eingesetzt werden.


  Dungeon of Death         

Top 10 der Überlebenden.
  #  
  Spieler  
   Punkte   
  1  
   Brucie   56544
  2  
   Death   49984
  3  
   Ritschi   48637
4
   Lorie   45455
5
   Elerion   44837
6
   Dungeon of Death   44456
7
   Jwarrior   41746
8
   Apokryphus   38398
9
   Nuklearbolt   37746
10
   Warhammer   37457
  Infos zum Spiel ansehen.

  Die Echokammer

Die Echokammer bietet die Möglichkeit, über den veröffentlichten Artikel: "Terminator zieht wegen Jugendschutz vor oberstes US-Gericht" eigene Gedanken zu verfassen.
 
Natürlich können auch Gedanken wie zum Beispiel...
Gibt es ein Multiversum?
Was glauben oder denken Sie über Phänomenologie?
Über was für Eigenschaften müsste Ihrer Meinung nach eine Ereignistheorie verfügen, um von der Allgemeinheit akzeptiert zu werden?
oder aber zur Ereignistheorie, Logik, Spielentwicklung, Metaphysik, Ethik, Moral, Game-Design, Phänomenologie, Multiversen, dem Kosmos und vieles weitere mehr verfasst werden.
 

  Auch deine Meinung ist gefragt

Um Meinungen jedweder Art auf das hier Lesbare geben zu können, wird entweder ein Pseudonym oder die Nutzung des Kontaktformulares benötigt.
 
Die Anlegung eines Pseudomyms ist ohne Angabe persönlicher Daten einfach, schnell und komfortabel erstellt.
Reservieren auch Sie sich ihr persönliches, individuelles und einzigartiges Pseudonym.
 

Herzlichst

Das Weltentänzer-Team

Über die Weltentänzer

Möglicherweise sind einige der hier angezeigten Inhalte mittlerweile in die Jahre gekommen. Der geneigte Leser kann dies jedoch bei kurzer Querlesung leicht feststellen. Dessen ungeachtet werden die Inhalte auch weiterhin nicht nur aus Beweissicherungsgründen der ein oder anderen Suchmaschine zur Verfügung gestellt. Grundsätzlich gilt aber sowohl für neuerstellte, überarbeitete und ältere hier ersichtliche Inhalte ein Kopier-Verbot für Crawler, die unerlaubt Seiteninhalte als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) kopieren.
.~ Die beiden Weltentänzer sind immer die, die 'zwischen' den Welten tanzen. ~.
https://lipowski.de © 2004 - 2024 M.Lipowski. Alle Rechte vorbehalten. Durch Nutzung erkennen Sie Urheber- und Lizenzrechte sowie Impressums- und Datenschutzhinweise an. Diese Internetpräsenz bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wird der Wille zum Verständnis vorausgesetzt. Melderegister '0815' Es wird keine Haftung für den Inhalt von Internetpräsenzen übernommen, auf die Verweise gesetzt wurden. Alle Inhalte dieser Webpräsenz (Texte, Spiele, Grafik, Musik, Sounds usw. usf.) wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz erstellt. Über Games, Retro-Arcade-Games, Pixel-Games, Apokryph, Der Orden, Die Weltentänzer, 4UnCut, GamesBlog, Game-Design, Klangwelten & Armageddon. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Verboten ist Inhalte dieser Webpräsenz als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) u.ä. zu kopieren. Verfügbare Inhalte weisen möglicherweise leicht verständliche und logisch einfach nachvollziehbare Informationen auf. Bei einigen Nutzern könnten diese jedoch zu falschen Lösungsansätzen führen.
.~  Alle auf dieser Webpräsenz vorhandenen Inhalte wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz hergestellt.  ~.