Der, der zwischen den Welten tanzt, tanzt auch irgendwo auf diesen Seiten. Grafik © 2024 Lipowski
Wissenswertes über das Stichwort "Electronic Arts"

Activision Blizzard | Exodus beim „Call of Duty“-Studio

Der Exodus aus dem Kern des Videospielkonzern Activision. Seitdem im März 2010 die Studiochefs von Infinity Ward, Jason West und Vince Zampella, gefeuert wurden, herscht dort Endzeit Stimmung. Bereits damals wurden schon zwei Dutzend weitere Mitarbeiter gefeuert, die jetzt für die Konkurrenz arbeiten.

Weiterlesen…

  Stichwörter: .~. .~.

Electronic Arts Manager fordert USK Abschaffung

Gerhard Florin (Managing Director Deutschland bei Electronic Arts) begründet – laut Spiegel.de – die Forderung zur Abschaffung der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) wie folgt:

„Das ist Zensur, was wir hier machen, aber keiner beschwert sich.“

Weiterlesen…

  Stichwörter: .~. .~.

  Old-School Bannergames  

Randnotiz: Electronic Arts streicht 1100 Jobs

Randnotiz: EA rutscht weiter in die roten Zahlen. 1100 Arbeitsplätze (ca. 11 Prozent) fallen beim US-amerikanischen Videospiele-Entwickler Electronic Arts (EA) dem Rotstift zum Opfer.

Weiterlesen…

  Stichwörter: .~. .~. .~.

Ubisoft setzt Internationalisierungsstrategie fort

Publisher Ubisoft übernimmt den brasilianischen Spielentwickler Southlogic Studios

Erwarb Ubisoft im Vorfeld noch kleinere Entwicklerteams in Indien und Japan, so legte sich das Unternehmen bereits kurz danach „Hybride“, ein Studio für Spielfilmeffekte, zu. Etwas später leibte man sich dann das schwedische Entwicklerteam „Massive Entertainmen“t (World in Conflict) und „Southlogic Studios“ ein.

Weiterlesen…

  Stichwörter: .~. .~. .~. .~.

Electronic Art’s Weihnachtsevent für 1.000 Mitarbeiter

Nachdem EA bereits am 10.Dezember eine offizielle Gewinnwarnung nebst Stellenstreichungen angekündigt hat, gibt das Unternehmen nun weitere Daten bekannt.

Weiterlesen…

  Stichwörter: .~. .~. .~. .~. .~.

Neues aus der „Quo-Vadis-Entwicklerkonferenz“

Neue Erkenntnisse zu Genres und Geschäftsmodellen?
      World of Warcraft dominiert weiterhin den boomenden Markt der Massive Multiplayer Online Games (MMOGs).       Electronic Arts, Microsoft oder       Ubisoft sind in diesem Marktsegment kaum bis gar nicht mehr aktiv vertreten.

Das hat mich dann doch schon etwas erschüttert als ich den Artikel bei Golem gelesen habe.
Zehn Millionen Spieler spielen regelmäßig World of Warcraft. Dadurch wird der MMOGs Onlinemarkt durch den Blizzard Erfolgstitel „World of Warcraft“ unanfechtbar dominiert.

Weiterlesen…

  Stichwörter: .~. .~. .~. .~. .~. .~.
Seite:  1 2

Über die Weltentänzer

Möglicherweise sind einige der hier angezeigten Inhalte mittlerweile in die Jahre gekommen. Der geneigte Leser kann dies jedoch bei kurzer Querlesung leicht feststellen. Dessen ungeachtet werden die Inhalte auch weiterhin nicht nur aus Beweissicherungsgründen der ein oder anderen Suchmaschine zur Verfügung gestellt. Grundsätzlich gilt aber sowohl für neuerstellte, überarbeitete und ältere hier ersichtliche Inhalte ein Kopier-Verbot für Crawler, die unerlaubt Seiteninhalte als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) kopieren.
.~ Die beiden Weltentänzer sind immer die, die 'zwischen' den Welten tanzen. ~.
https://lipowski.de © 2004 - 2024 M.Lipowski. Alle Rechte vorbehalten. Durch Nutzung erkennen Sie Urheber- und Lizenzrechte sowie Impressums- und Datenschutzhinweise an. Diese Internetpräsenz bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wird der Wille zum Verständnis vorausgesetzt. Melderegister '0815' Es wird keine Haftung für den Inhalt von Internetpräsenzen übernommen, auf die Verweise gesetzt wurden. Alle Inhalte dieser Webpräsenz (Texte, Spiele, Grafik, Musik, Sounds usw. usf.) wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz erstellt. Über Games, Retro-Arcade-Games, Pixel-Games, Apokryph, Der Orden, Die Weltentänzer, 4UnCut, GamesBlog, Game-Design, Klangwelten & Armageddon. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Verboten ist Inhalte dieser Webpräsenz als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) u.ä. zu kopieren. Verfügbare Inhalte weisen möglicherweise leicht verständliche und logisch einfach nachvollziehbare Informationen auf. Bei einigen Nutzern könnten diese jedoch zu falschen Lösungsansätzen führen.
.~  Alle auf dieser Webpräsenz vorhandenen Inhalte wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz hergestellt.  ~.