Der, der zwischen den Welten tanzt, tanzt auch irgendwo auf diesen Seiten. Grafik © 2024 Lipowski

Wenn Piraterie Entwickler zu Werbeeinblendungen zwingen

Und so begab es sich...

Wenn du bei einem Spiel nicht weiter kommst, solltest du die Spielanleitung lesen.

Stell dir vor, du bist Entwickler des Spieles „Whack ‚em All“ für das iPhone und verzeichnest nach Release deines Spieles (in das du ungefähr 250 Stunden Arbeit gesteckt hast) in deiner SpielerStatistik 400 Spieler.

Bei einem Preis von 0,99 Cent pro Spiel würde sich wohl jeder auf sein Bankkonto freuen. Traurig nur, wenn von den 400 Spielern nur 12 Spieler für das Spiel bezahlt und der Rest sich eine Raubkopie zugelegt hat.

Unabhängig davon, das „Whack ‚em all“ auf „Whack a Mole“ (ein eher langweiliges Spiel) beruht, schrieb James Bossert von Fairlady Media dem mutmaßlichen Cracker eine E-Mail.

Der unter dem Alias „most_uniQue“ bekannte Cracker antwortete wie folgt:

Apple hat die Entscheidung getroffen, alle Formen von Applikationen, ungeachtet ob diese etwas taugen oder nicht, über den App Store zu vertreiben. Häufig handelt es sich dabei um wirklich schlechte Software, welche von vermutlich geldgierigen Entwicklern veröffentlicht wurde. Alles in allem wird ein großer Schwindel betrieben und der zahlende Kunde kann sich sodann über seinen mutmaßlichen Fehlkauf ärgern.

Weiterhin empfahl „most_uniQue“ Apple die Einführung von Probierversionen (Trials) und Bossert, das er sein Spiel erneut mit Werbeeinblendungen veröffentlichen soll.

Dazu Bossert:

Viele Entwickler begrüßen den Bruch des Apple-DRM überhaupt nicht. Solch ein Vorfall ermöglicht es den Piraten die Oberhand zu gewinnen und fördert, dass die Piraten das Feld weiter für sich ausbauen können. Man muss ja nur die aktuelle Entwicklung näher betrachten. Wenn heute ein Spiel veröffentlicht wird, so ist es keine Seltenheit, wenn es noch am selben oder am darauf folgenden Tag gecrackt im Netz landet.

Und die Moral von der Geschicht? Veröffentliche deine Spiele nicht!

Es sei denn, du willst entweder mit deinen Spielen kein Geld  verdienen, siehst das alles nur als Hobby an  oder aber verfolgst ein anderes Ziel und benutzt deine Veröffentlichten Spiele nur innerhalb deiner strategischen Ausrichtung. ;)


  Die letzte Überarbeitung des hier öffentlich zur Schau gestelltem fand am 19.01.2024 entweder durch die Hinzufügung neuer Inhalte, der Überarbeitung des geschriebenen, der Aktualisierung von Sachverhalten oder Ereignissen bzw. der Anpassung aufgrund neuer Funktionalitäten statt.
  Mysteriöse Beiträge: Postapokalyptisches Fahrzeug Handling [Update]   .~.   Tomb Raider Underworld enttäuscht Publisher Eidos   .~.   Wie die Startseite eines Wikis (MediaWiki) geändert werden kann   .~.   Über Steam Trading Cards (Sammelkarten)   .~.   Wird „Risen“ von Piranha Bytes in Australien indiziert?   .~.  
  Kategoriales: Publisher, Entwickler, Studios
  Stichwörter: .~. .~. .~.

Das Ampelsystem

Verweise zu anderen Internetpräsenzen werden - sofern vorhanden - mit farbigen Kreisen versehen, um anzuzeigen, ob der Verarbeitung persönlicher Daten widersprochen werden kann oder Trackingverfahren wie Google Analytics / Fonts, Nutzerverfolgung durch Werbepartner u.ä. dort eingesetzt werden.


  Michigan Hawk Highscores         

Top 10 der besten Archäologen.
  #  
  Spieler  
   Punkte   
  1  
   Bjoern   147762
  2  
   Pappnase   147041
  3  
   Kriegshammer   140633
4
   Naima    133914
5
   Schalkerkare   133579
6
   La Vida Loca   133520
7
   Rabah    133519
8
   Matz   133518
9
   Robert M   133457
10
   Marto   133450
  Infos zum Spiel ansehen.

  Die Echokammer

Die Echokammer bietet die Möglichkeit, über den veröffentlichten Artikel: "Wenn Piraterie Entwickler zu Werbeeinblendungen zwingen" eigene Gedanken zu verfassen.
 
Natürlich können auch Gedanken wie zum Beispiel...
Gibt es ein Multiversum?
Was glauben oder denken Sie über Phänomenologie?
Über was für Eigenschaften müsste Ihrer Meinung nach eine Ereignistheorie verfügen, um von der Allgemeinheit akzeptiert zu werden?
oder aber zur Ereignistheorie, Logik, Spielentwicklung, Metaphysik, Ethik, Moral, Game-Design, Phänomenologie, Multiversen, dem Kosmos und vieles weitere mehr verfasst werden.
 

  Auch deine Meinung ist gefragt

Um Meinungen jedweder Art auf das hier Lesbare geben zu können, wird entweder ein Pseudonym oder die Nutzung des Kontaktformulares benötigt.
 
Die Anlegung eines Pseudomyms ist ohne Angabe persönlicher Daten einfach, schnell und komfortabel erstellt.
Reservieren auch Sie sich ihr persönliches, individuelles und einzigartiges Pseudonym.
 

Herzlichst

Das Weltentänzer-Team

Über die Weltentänzer

Möglicherweise sind einige der hier angezeigten Inhalte mittlerweile in die Jahre gekommen. Der geneigte Leser kann dies jedoch bei kurzer Querlesung leicht feststellen. Dessen ungeachtet werden die Inhalte auch weiterhin nicht nur aus Beweissicherungsgründen der ein oder anderen Suchmaschine zur Verfügung gestellt. Grundsätzlich gilt aber sowohl für neuerstellte, überarbeitete und ältere hier ersichtliche Inhalte ein Kopier-Verbot für Crawler, die unerlaubt Seiteninhalte als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) kopieren.
.~ Die beiden Weltentänzer sind immer die, die 'zwischen' den Welten tanzen. ~.
https://lipowski.de © 2004 - 2024 M.Lipowski. Alle Rechte vorbehalten. Durch Nutzung erkennen Sie Urheber- und Lizenzrechte sowie Impressums- und Datenschutzhinweise an. Diese Internetpräsenz bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wird der Wille zum Verständnis vorausgesetzt. Melderegister '0815' Es wird keine Haftung für den Inhalt von Internetpräsenzen übernommen, auf die Verweise gesetzt wurden. Alle Inhalte dieser Webpräsenz (Texte, Spiele, Grafik, Musik, Sounds usw. usf.) wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz erstellt. Über Games, Retro-Arcade-Games, Pixel-Games, Apokryph, Der Orden, Die Weltentänzer, 4UnCut, GamesBlog, Game-Design, Klangwelten & Armageddon. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Verboten ist Inhalte dieser Webpräsenz als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) u.ä. zu kopieren. Verfügbare Inhalte weisen möglicherweise leicht verständliche und logisch einfach nachvollziehbare Informationen auf. Bei einigen Nutzern könnten diese jedoch zu falschen Lösungsansätzen führen.
.~  Alle auf dieser Webpräsenz vorhandenen Inhalte wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz hergestellt.  ~.