Warum das Urheberrecht einen Sinn ergibt und gut für Spiele und Entwickler ist

Urheberrechte hat man... oder hat man nicht. Warum das Urheberrecht einen Sinn ergibt und gut für Spiele und Entwickler ist.Jeder hat bestimmt schon einmal in einer Suchmaschine nach Bildern gesucht, um seinen virtuellen Avatar, die Homepage, das nächste Game-Projekt oder auch sein Blog aufzupeppen.

Comicfiguren wie Spiderman, Batman, Superman, die Simpsons, Donald Duck oder Mickey Maus, Filmfiguren aus Shrek, Toy Story, Monster AG oder Madagaskar, Sportler, Musiker, Politiker, Schauspieler und vieles, vieles weitere mehr ist meist nur einen Klick entfernt.

Alles, wirklich alles, lässt sich extrem einfach mit einer Suchmaschine finden und die Versuchung liegt nahe, entsprechendes Bildmaterial einfach weiter zu verwerten.

Was die meisten dabei jedoch leicht vergessen: Alle Bilder unterliegen definitiv dem Urheberschutz einer anderen Person. Folglich dürfen sie auch nicht ohne Erlaubnis des Rechteinhabers öffentlich weiter verwendet, abgeändert oder verfremdet werden.


Und jetzt wird es so richtig unangenehm
Auch die Verwendung von Bildern mit dem ausdrücklichen Vermerk der freien Nutzung können zu Problemen führen. Entdeckt ein Urheber eine widerrechtlich verwendete Darstellung, so kann er auf Unterlassung klagen und versuchen den entgangenen Gewinn einzuklagen. Die meisten Anbieter von Bild-Sammel-Seiten versuchen sich deshalb durch Nutzungsvereinbarungen gegen Urheberrechtsverletzungen abzusichern.
Mit anderen Worten: Nicht sie sondern der jeweilige Downloader ist verantwortlich.
Also genau Sie!

Vorsicht ist besser als Nachsicht
Wer auf der sicheren Seite sein möchte, sollte nur selbst erstellte Grafiken für seine Spiele verwenden.
Aber Vorsicht: Auch hier gilt der Urheberschutz!
Das einfache nachpixeln anderer Werke kann ebenfalls teuer werden.

Auch erkennen andere – sich mit Spielen befassende Grafiker, Programmierer oder Game-Designer – sofort, aus welchen Bestandteilen ein Spiel besteht. Sobald der Stil eines Spieles „bricht“, wird entweder recherchiert, direkt nachgefragt oder im schlimmsten Falle an die Öffentlichkeit gebracht.

Spätestens wenn man seine mühsam erstellten Grafiken oder Assets mit fremden Copyright Hinweis im Netz findet weiß man wieso, weshalb und warum es einen Urheberschutz gibt, der eingehalten und respektiert werden sollte.


Ähnliche Beiträge
Kommentare und Pings sind geschlossen.
Der Games-Blog Artikel «Warum das Urheberrecht einen Sinn ergibt und gut für Spiele und Entwickler ist» wurde in «Urheberrecht» einsortiert, zuletzt am 12. Januar 2019 aktualisiert und für das Glossar mit markiert.

Old School Retro Arcade Games  

  • Froggit | Bambuzza | Froginator | Michigan Hawk | JanJan der Weihnachtself | Dungeon of Death | Grimmwald | Hexentanz
.~ Games-Blog Bereich: Credits, Abspann & Epilog ~.
© 2004 - 2021 M.Lipowski - Alle Rechte vorbehalten - Diese Webseite bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wird dein Wille zum Verständnis vorausgesetzt. Wenn Sie ein Mensch sind, klicken Sie nicht auf diesen Link! Anmelden Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Durch Nutzung erkennst du Impressums- und Datenschutzhinweise an. Es wird keine Haftung für den Inhalt von verlinkten Internetseiten übernommen. Zur freundlichen Beachtung: Einige der auf dieser Webseite behandelten Themenwelten können einfache, leicht verständliche und logisch nachvollziehbare Informationen beinhalten. Es liegt jedoch im Bereich des Möglichen, dass dies bei manchen Nutzern zu falschen Lösungsansätzen führen könnte.
.~ Frei nach D.Adams "Per Anhalter durch die Galaxis": Vielen Dank für den Fisch, 42 und Game On! ~.

 
 
 
Einverstanden.
Hinweis ausblenden!
Diese Webseite nutzt Session-Cookies um Nutzern bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Datenschutzerklärung einsehen. Mit der Nutzung dieses Dienstes erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.