Das Games-Blog schreibt etwas über Spiele. Grafik © 2024 Lipowski
Wissenswertes über das Stichwort "Zynga"

Sind Mobile-Games am Ende?

Sind Mobile-Games bereits jetzt schon am Ende ihres Weges angelangt?Irgendwo scheint der Wurm drin zu sein.
Bis vor kurzem konnte der Mobile-Games Markt noch ein enormes Wachstum verzeichnen. Aktuellen Zahlen zufolge scheint er jedoch zu stagnieren.

Verzeichnete der Mobile-Games Markt in Q2 2013 noch ein sattes Wachstum von 367 Prozent und 2014 für den gleichem Zeitraum noch zufriedene 25 Prozent so sind es 2015 nur noch ein alarmierendes Prozentchen.

Weiterlesen…

  Stichwörter: .~. .~. .~.

Hiobsbotschaften vom Spiele-Entwickler Zynga

Spiele-Entwickler Zynga strich jede fünfte Stelle.Und dann machte Spiele-Entwickler Zynga ernst, entließ etwa 520 Mitarbeiter und strich damals damit jede fünfte Stelle. Hatten Facebook Online-Spiele wie Zyngas „Farmville“ & Co. damit endgültig ihren Zenit überschritten?

Besonders bitter auch: Aufgrund der Stellenstreichungen wurden komplette Entwicklerstudios dicht gemacht.

Weiterlesen…

  Stichwörter: .~.

  Hexentanz Highscores         

Die 10 besten Hexentänzer.
  #  
  Spieler  
   Punkte   
  1  
   Oma   160673
  2  
   Nobody   156440
  3  
   Waechter   151479
4
   Waggerinator   146087
5
   Matz   137931
6
   Menkestp   132604
7
   Jaja   131840
8
   Manuel   129470
9
   Stephanie   126471
10
   Warfrog   123253
  Infos zum Spiel ansehen.

Hiobsbotschaften für Zynga – Social Games am Ende?

Erneute Hiobsbotschaften: Börse mahnte Spieleentwickler Zynga ab.Hatte die Kaufsucht virtueller Güter wie Traktoren, Häuser, Möbel und Co bei Spielern der klassischen Online-Games von Zynga, wie Farmville oder Cityville, etwa nachgelassen? Unbestritten war dies ja die wichtigste Einnahmequelle Zyngas.

Der Online-Spieleanbieter Zynga verlor weiter an Boden, kam aus den roten Zahlen nicht heraus und kündigte einen Verlust zwischen 90 Mio. bis 105 Millionen Dollar an. Die Aktie fiel nachbörslich auf nur noch 2,28 Dollar.
Doch damit nicht genug. Zynga belastetete damit auch die Aktie von Partner Facebook, dessen Kurs nachbörslich um 1,68 Prozent nachgab. Was passierte denn da?

Weiterlesen…

  Stichwörter: .~.

Amazon Game Studio gegründet und Mitarbeiter gesucht

Amazon Game Studio gegründet. Entwickler gesucht. Bild: Youtube Video Amazon Living ClassicsMitte des Jahres 2012 hatte Amazon Geschäftsfeld erweitert und ein „Amazon Game Studio“ gegründet. Das Entwicklerstudio sollte sich offenbar auf „Casual-Games“ für soziale Netzwerke spezialisieren.

Ein erstes Spiel des       Amazon Game Studios, mit dem Titel       „Living Classics„, war bereits auf Facebook verfügbar. Über weitere, sich in Planung befindliche Spiele, hingegen war nichts bekannt obwohl bereits weitere Mitarbeiter für das Studio gesucht wurden.

Weiterlesen…

  Stichwörter: .~. .~. .~. .~. .~. .~. .~.

Und dann stürzte Zynga an der Börse ab

Hiobsbotschaften: Spieleentwickler Zynga stürzte an der Börse ab.Quo vadis Zynga?
Spieleentwickler Zynga hatte aufs neue schlechte Zahlen vorgelegt. Die Aktie stürzte ab und riss das Facebook-Papier gleich mit.

Der Social-Games Anbieter Zynga hatte seine Aktie erst im Dezember 2011 zu einem Preis von 10 Dollar an die Börse gebracht. Nun verlor sie fast 39 Prozent und war nur noch 3,12 Dollar wert. Doch damit nicht genug. Auch Zyngas Partner Facebook blieb nicht unbelastet. Immerhin steuerte Zynga zuletzt 15 Prozent zum gesamten Facebook-Umsatz bei, was dafür sorgte, dass das Facebook-Papier nachbörslich um fast 8 Prozent absackte.

Weiterlesen…

  Stichwörter: .~.

Wird Zynga bald ein Facebook-Klon für Social-Games?

Zynga Logo Nachbau - Wird Zynga bald der Facebook-Klon für Social-Games?Es ist soweit. Zynga hat sein eigenes Spielernetz eröffnet, gewährt Spieleentwicklern zeitgleich den Zutritt und sammelt so ganz nebenbei noch gigantische Mengen an Nutzerdaten um sie vermarkten zu können.

Damit ist Zynga der erste Spielekonzern, der sein Geschäftsmodell zur Wissenschaft erhob und durch seine Analysefähigkeiten monetarisieren möchte.

Weiterlesen…

  Stichwörter: .~.

Über das GamesBlog

Möglicherweise sind einige der hier angezeigten Inhalte mittlerweile in die Jahre gekommen. Der geneigte Leser kann dies jedoch bei kurzer Querlesung leicht feststellen. Dessen ungeachtet werden die Inhalte auch weiterhin nicht nur aus Beweissicherungsgründen der ein oder anderen Suchmaschine zur Verfügung gestellt. Grundsätzlich gilt aber sowohl für neuerstellte, überarbeitete und ältere hier ersichtliche Inhalte ein Kopier-Verbot für Crawler, die unerlaubt Seiteninhalte als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) kopieren.
.~ Das Games-Blog schreibt auch über Pixel-Games. ~.
https://lipowski.de © 2004 - 2024 M.Lipowski. Alle Rechte vorbehalten. Durch Nutzung erkennen Sie Urheber- und Lizenzrechte sowie Impressums- und Datenschutzhinweise an. Diese Internetpräsenz bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wird der Wille zum Verständnis vorausgesetzt. Metaphysisches über Games Es wird keine Haftung für den Inhalt von Internetpräsenzen übernommen, auf die Verweise gesetzt wurden. Alle Inhalte dieser Webpräsenz (Texte, Spiele, Grafik, Musik, Sounds usw. usf.) wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz erstellt. Über Games, Retro-Arcade-Games, Pixel-Games, Apokryph, Der Orden, Die Weltentänzer, 4UnCut, GamesBlog, Game-Design, Klangwelten & Armageddon. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Verboten ist Inhalte dieser Webpräsenz als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) u.ä. zu kopieren. Verfügbare Inhalte weisen möglicherweise leicht verständliche und logisch einfach nachvollziehbare Informationen auf. Bei einigen Nutzern könnten diese jedoch zu falschen Lösungsansätzen führen.
.~  Alle auf dieser Webpräsenz vorhandenen Inhalte wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz hergestellt.  ~.