Old-School Bannergames: Treasure Hunters     

Witze über Projekt- und Teamleiter (2)

  JanJans Highscores         

Top 10 der Weihnachtselfen.
  #  
  Spieler  
   Punkte   
  1  
   Mandolorian   92230
  2  
   Mmpf   49088
  3  
   Rudolf   49000
4
   Hbft   44571
5
   Jenny K   42012
6
   Jana   40986
7
   Hbtrompeterkgft   40887
8
   Luedias   40587
9
   Konstantin   40549
10
   Klns   40294
  Infos zum Spiel ansehen.
Auch schwarzer Humor hat eine Lebensberechtigung und trifft nicht selten genau ins Schwarze! Denn auch Rabenschwarzer Humor hat durchaus seine Lebensberechtigung. Witze über Projekt- und Teamleiter. Grafik © LipowskiTeamleiter versus Projektleiter
Ein Projektleiter schlägt seinem Teamleiter ein Spiel vor:
„Wir stellen Fragen und wer die Antwort nicht weiß, der zahlt dem anderem fünf Euro.“

„Nein!“, sagt der Teamleiter, „Du verdienst viel mehr Geld als ich. Bei deinem Verdienst solltest du schon 500 Euro zahlen.“

Siegesgewiss willigt der Projektleiter ein und legt sofort los:

„Wie groß ist der Abstand zwischen Erde und Mond?“

Der Teamleiter denkt kurz nach, resigniert und gibt dem Projektleiter fünf Euro. Danach stellt er seine Frage: „An welchem Tag war an der Cheops Pyramide Richtfest?“

Der Projektleiter schaut bei Wikipedia nach, Googelt das Netz, zuckt die Achseln und überreicht dem Teamleiter fünf Hunderter. Danach fragt er ihn, wann denn nun das Richtfest auf der Cheops Pyramide war.

Achselzuckend überreicht ihm der Teamleiter fünf Euro.

Das Erfolgsseminar für angehende Top-Projektleiter

Eine Agentur hat ihre Spitzenleute auf ein teures Seminar geschickt. Sie sollen lernen, auch in einer ungewohnten Situation Lösungen zu erarbeiten, rasch und zielgerichtet zu entscheiden.

Am zweiten Tag wird einer Gruppe von Projektleitern die Aufgabe gestellt, die Höhe einer Fahnenstange zu messen. Sie gehen hinaus auf den Rasen, beschaffen sich eine Leiter und ein Bandmaß. Die Leiter ist aber zu kurz. Also holen sie noch einen Tisch, auf den sie die Leiter stellen. Es reicht immer noch nicht. Sie stellen noch einen Stuhl auf den Tisch. Da das alles sehr wackelig ist, fällt der ganze Aufbau immer wieder um. Alle reden gleichzeitig. Jeder hat andere Vorschläge zur Lösung des Problems. Es ist ein heilloses Durcheinander.

Ein Teamleiter kommt vorbei und sieht sich das Treiben ein paar Minuten lang an.
Dann zieht er wortlos die Fahnenstange aus dem Boden, legt sie hin, nimmt das Bandmaß und misst die Stange von einem Ende zum anderen. Er schreibt das Ergebnis auf einen Zettel und drückt ihn zusammen mit dem Bandmaß einem der Projektleiter in die Hand. Dann geht er wieder seines Weges.

Kaum ist er um die Ecke, sagt einer der angehenden Top-Projektleiter:
„Das war wieder typisch Teamleiter! Wir müssen die Höhe der Stange wissen und er sagt uns die Länge!“

Stille Post

Der Vorsitzende sagt zum Geschäftsführer:
„Morgen um 9.00 Uhr findet eine Sonnenfinsternis statt. Also etwas, was man nicht alle Tage sehen kann. Lasst alle Mitarbeiter in festlicher Kleidung antreten. Bei der Beobachtung dieses seltenen Ereignisses, werde ich selbst die Erläuterungen geben. Wenn es regnet, werden wir das nicht gut sehen können. Die Mitarbeiter sollen sich dann in die Aula begeben.“

Der Geschäftsführer involviert seinen Abteilungsleiter:
„Auf Anweisung der Geschäftsführung findet morgen um 9.00 Uhr eine Sonnenfinsternis statt. Wenn es regnet, werden wir das in festlicher Kleidung draussen nicht gut sehen können. In diesem Fall führen wir das Verschwinden der Sonne in der Aula durch. Also etwas, was man nicht alle Tage sehen kann.“

Der Abteilungsleiter sagt darauf hin zum Projektleiter:
„Auf Anweisung der Geschäftsführung wird morgen um 9.00 Uhr in festlicher Kleidung das Verschwinden der Sonne in der Aula durchgeführt. Die Geschäftsführung gibt Anweisungen, ob es regnen soll. Also etwas, was man nicht alle Tage sehen kann.“

Der Projektleiter instruiert seinen Teamleiter:
„Wenn es morgen in der Aula regnet, also etwas was man nicht alle Tage sieht, verschwindet um 9.00 Uhr unsere Geschäftsführung in festlicher Kleidung.“

Der Teamleiter zum Mitarbeiter:
„Morgen um 9.00 Uhr soll unsere Geschäftsführung verschwinden. Schade, dass man das nicht alle Tage zu sehen bekommt.“

Lust auf mehr?
Im ersten Teil findest du weitere lustige Sachen über Führungskräfte wie Projekt- und Teamleiter.


  Die letzte Überarbeitung des hier öffentlich zur Schau gestelltem fand am 23.02.2024 entweder durch die Hinzufügung neuer Inhalte, der Überarbeitung des geschriebenen, der Aktualisierung von Sachverhalten oder Ereignissen bzw. der Anpassung aufgrund neuer Funktionalitäten statt.
  Thematisch ähnliche Artikel: Witze über Projekt- und Teamleiter (1)   .~.   Witziger Galgenhumor aus Indie-Game-Studios (1)   .~.   Fachterminologie in Game-Studios (2)   .~.   Schwarzer Humor: Computer, Anwender & der Rest der Welt (2)   .~.   Computerwitze – Über User, Computer und den Rest der Welt (1)   .~.  
  Kategoriales: Zwischenstation
  Stichwörter: .~. .~. .~. .~. .~. .~. .~.

Das Ampelsystem

Verweise zu anderen Internetpräsenzen werden - sofern vorhanden - mit farbigen Kreisen versehen, um anzuzeigen, ob der Verarbeitung persönlicher Daten widersprochen werden kann oder Trackingverfahren wie Google Analytics / Fonts, Nutzerverfolgung durch Werbepartner u.ä. dort eingesetzt werden.


  BILDblog.Game Highscores         

Beste 10 BILDblogger.
  #  
  Spieler  
   Punkte   
  1  
   Teplotaxl   136768
  2  
   Minitonpfeife   136253
  3  
   Travismorgan   132257
4
   Heinzulrich   116416
5
   Mmpf   113298
6
   Martymcfly   102762
7
   Bjoern    100634
8
   Freddykrueger   74574
9
   Ernst   73398
10
   Holgi   73195
  Infos zum Spiel ansehen.

  Die Echokammer

Die Echokammer bietet die Möglichkeit, über den veröffentlichten Artikel: "Witze über Projekt- und Teamleiter (2)" eigene Gedanken zu verfassen.
 
Natürlich können auch Gedanken wie zum Beispiel...
Gibt es ein Multiversum?
Was glauben oder denken Sie über Phänomenologie?
Über was für Eigenschaften müsste Ihrer Meinung nach eine Ereignistheorie verfügen, um von der Allgemeinheit akzeptiert zu werden?
oder aber zur Ereignistheorie, Logik, Spielentwicklung, Metaphysik, Ethik, Moral, Game-Design, Phänomenologie, Multiversen, dem Kosmos und vieles weitere mehr verfasst werden.
 

  Auch deine Meinung ist gefragt

Um Meinungen jedweder Art auf das hier Lesbare geben zu können, wird entweder ein Pseudonym oder die Nutzung des Kontaktformulares benötigt.
 
Die Anlegung eines Pseudomyms ist ohne Angabe persönlicher Daten einfach, schnell und komfortabel erstellt.
Reservieren auch Sie sich ihr persönliches, individuelles und einzigartiges Pseudonym.
 

Herzlichst

Das Team vom GamesBlog

Über das GamesBlog

Möglicherweise sind einige der hier angezeigten Inhalte mittlerweile in die Jahre gekommen. Der geneigte Leser kann dies jedoch bei kurzer Querlesung leicht feststellen. Dessen ungeachtet werden die Inhalte auch weiterhin nicht nur aus Beweissicherungsgründen der ein oder anderen Suchmaschine zur Verfügung gestellt. Grundsätzlich gilt aber sowohl für neuerstellte, überarbeitete und ältere hier ersichtliche Inhalte ein Kopier-Verbot für Crawler, die unerlaubt Seiteninhalte als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) kopieren.
.~ Das Games-Blog schreibt auch über Pixel-Games. ~.
https://lipowski.de © 2004 - 2024 M.Lipowski. Alle Rechte vorbehalten. Durch Nutzung erkennen Sie Urheber- und Lizenzrechte sowie Impressums- und Datenschutzhinweise an. Diese Internetpräsenz bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wird der Wille zum Verständnis vorausgesetzt. Metaphysisches über Games Es wird keine Haftung für den Inhalt von Internetpräsenzen übernommen, auf die Verweise gesetzt wurden. Alle Inhalte dieser Webpräsenz (Texte, Spiele, Grafik, Musik, Sounds usw. usf.) wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz erstellt. Über Games, Retro-Arcade-Games, Pixel-Games, Apokryph, Der Orden, Die Weltentänzer, 4UnCut, GamesBlog, Game-Design, Klangwelten & Armageddon. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Verboten ist Inhalte dieser Webpräsenz als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) u.ä. zu kopieren. Verfügbare Inhalte weisen möglicherweise leicht verständliche und logisch einfach nachvollziehbare Informationen auf. Bei einigen Nutzern könnten diese jedoch zu falschen Lösungsansätzen führen.
.~  Alle auf dieser Webpräsenz vorhandenen Inhalte wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz hergestellt.  ~.