Old-School Bannergames: Grimmwald Dungeon     

Witze über Projekt- und Teamleiter (1)

Und die da drüben so...

Es erscheint sinnlos auf einer Wache eine Anzeige gegen eine Werbeanzeige zu erstatten.
Auch schwarzer Humor hat eine Lebensberechtigung und trifft nicht selten genau ins Schwarze! Warum gerade dieser Beitrag für dich wichtig sein könnte, kannst du an seinem Ende in Erfahrung bringen. Grafik © LipowskiAuch schwarzer Humor hat eine Lebensberechtigung und trifft nicht selten genau ins Schwarze!

Warum gerade dieser Beitrag für dich wichtig sein könnte, kannst du an seinem Ende in Erfahrung bringen.

Die gute Fee

Ein Teamleiter trifft in einem dunklem Wald eine Fee.
Nach einer kurzen Begutachtung sagt ihm die Fee, das er zwar drei Wünsche frei, die Sache aber einen Haken hätte!
Von allem, was er sich wünscht, bekommt sein Projektleiter das doppelte!

Also überlegt der Teamleiter und sagt, das er hätte gerne einen Ferrari. Und *Schwupps* – Schon steht ein Ferrari vor ihm und sein Projektleiter bekommt zwei.

Dann wünscht er sich eine Villa am Meer und *Schwupps* – Er bekommt seine Villa am Meer und sein Projektleiter bekommt zwei Villen. Voller Missgunst und Neid überlegt der Teamleiter und sagt der Fee schließlich seinen dritten Wunsch: „Ich wünsche mir 40 Grad Fieber!“

Erfolg durch Projektmanagement?

Vor einiger Zeit verabredete eine deutsche Firma ein jährliches Wettrudern gegen eine japanische Firma, das mit einem Achter auf dem Rhein ausgetragen werden sollte.
Beide Mannschaften trainierten lange und hart, um ihre höchste Leistungsstufe zu erreichen.
Als der große Tag gekommen kam, waren beide Mannschaften topfit, doch die Japaner gewannen mit einem deutlichem Vorsprung von einem Kilometer.

Nach dieser Niederlage war das deutsche Team sehr betroffen und die Moral war auf dem Tiefpunkt. Das obere Management entschied, das der Grund für diese vernichtende Niederlage unbedingt herausgefunden werden musste. Ein Projekt-Managementteam wurde eingesetzt, um das Problem zu untersuchen und geeignete Maßnahmen zur Abhilfe zu empfehlen.

Nach langen Untersuchungen fand man heraus, dass bei den Japanern sieben Leute ruderten und ein Mann steuerte, während im deutschen Team ein Mann ruderte und sieben steuerten. Das obere Management engagierte sofort eine Beraterfirma, die eine Studie über die Struktur des deutschen Teams anfertigen sollte.
Nach einigen Monaten und beträchtlichen Kosten kamen die Berater zu dem Schluss, dass zu viele Leute steuerten und zu wenige ruderten.

Um einer weiteren Niederlage gegen die Japaner vorzubeugen, wurde die Struktur des Teams geändert.
Es gab jetzt vier Steuerleute, zwei Obersteuerleute, einen Steuerdirektor und einen Ruderer.
Außerdem wurde ein Leistungsbewertungssystem eingeführt um dem Ruderer mehr Ansporn zu geben:
„Wir müssen seinen Aufgabenbereich erweitern und ihm mehr Verantwortung geben.“

Im nächsten Jahr gewannen die Japaner mit einem Vorsprung von zwei Kilometern.

Das Management entließ den Ruderer wegen schlechter Leistungen, verkaufte die Ruder und stoppte alle Investitionen für ein neues Boot.

Der Teamleiter

Ein Tourist ging in eine Zoohandlung und schaute sich ein wenig dort um. Während er sich so umschaute, kam ein Kunde in den Laden und sagte zu dem Verkäufer das er gerne einen Excel-Affen hätte.

Der Verkäufer nickte, ging hinüber zu einem Käfig, holte einen Affen heraus, befestigte eine Leine an ihm und verlangte 3.000 EUR.
Der Kunde zahlte anstandslos und verließ das Geschäft glücklich und zufrieden mit dem Excel-Affen.

Erstaunt ging der Tourist zu dem Verkäufer und sagte, „Das war aber ein sehr teurer Affe. Warum kostet er denn so viel?“
Der Verkäufer antwortete, „Der Affe kann Excel programmieren – sehr schnell, wenig Aufwand, keine Fehler und eben sehr günstig.“

Der Tourist schaute zu einem anderen Affen im Käfig.
„Dieser ist ja noch teurer, er kostet sogar 5.000 EUR.
Was kann dieser denn?“

„Oh, dies ist ein Web-Affe; er beherrscht übergreifendes Design von Webseiten, kann perfekt programmieren, präsentieren und all dies nützliche Zeugs.“, sagte der Verkäufer.

Der Tourist schaute sich noch eine Weile um und sah einen dritten Affen in einem Käfig. Der Preis hing an seinem Hals und lautete 46.000 EUR. Er lief erstaunt zu dem Verkäufer und sagte
„Dieser Affe dort kostet ja mehr als alle anderen zusammen! Was zum Himmel kann der denn?“

Der Verkäufer antwortete, „Tja, ich habe ihn noch nie etwas nützliches tun sehen, aber die anderen Affen nennen ihn Teamleiter.“

Lust auf mehr?

Im zweiten Teil findest du weitere lustige Sachen über „Projekt- und Teamleiter“.


  Die letzte Überarbeitung des hier öffentlich zur Schau gestelltem fand am 23.02.2024 entweder durch die Hinzufügung neuer Inhalte, der Überarbeitung des geschriebenen, der Aktualisierung von Sachverhalten oder Ereignissen bzw. der Anpassung aufgrund neuer Funktionalitäten statt.
  Thematisch ähnliche Artikel: Witze über Projekt- und Teamleiter (2)   .~.   Computerwitze – Über User, Computer und den Rest der Welt (1)   .~.   Witziger Galgenhumor aus Indie-Game-Studios (1)   .~.   Schwarzer Humor: Computer, Anwender & der Rest der Welt (2)   .~.   Publisher Bethesda erschwert Fallout 4 Raubkopien   .~.  
  Kategoriales: Zwischenstation
  Stichwörter: .~. .~. .~. .~. .~. .~. .~.

Das Ampelsystem

Verweise zu anderen Internetpräsenzen werden - sofern vorhanden - mit farbigen Kreisen versehen, um anzuzeigen, ob der Verarbeitung persönlicher Daten widersprochen werden kann oder Trackingverfahren wie Google Analytics / Fonts, Nutzerverfolgung durch Werbepartner u.ä. dort eingesetzt werden.


Über Konsum und so...       

Vom Saulus zum Paulus. Sorge auch du für ein super Werbeklima und hilf Werbetreibenden ihren Porsche, ihre Yacht und ein paar Gehälter der Angestellten zu bezahlen.
Werbung aktivieren!

  Die Echokammer

Die Echokammer bietet die Möglichkeit, über den veröffentlichten Artikel: "Witze über Projekt- und Teamleiter (1)" eigene Gedanken zu verfassen.
 
Natürlich können auch Gedanken wie zum Beispiel...
Gibt es ein Multiversum?
Was glauben oder denken Sie über Phänomenologie?
Über was für Eigenschaften müsste Ihrer Meinung nach eine Ereignistheorie verfügen, um von der Allgemeinheit akzeptiert zu werden?
oder aber zur Ereignistheorie, Logik, Spielentwicklung, Metaphysik, Ethik, Moral, Game-Design, Phänomenologie, Multiversen, dem Kosmos und vieles weitere mehr verfasst werden.
 

  Auch deine Meinung ist gefragt

Um Meinungen jedweder Art auf das hier Lesbare geben zu können, wird entweder ein Pseudonym oder die Nutzung des Kontaktformulares benötigt.
 
Die Anlegung eines Pseudomyms ist ohne Angabe persönlicher Daten einfach, schnell und komfortabel erstellt.
Reservieren auch Sie sich ihr persönliches, individuelles und einzigartiges Pseudonym.
 

Herzlichst

Das Team vom GamesBlog

Über das GamesBlog

Möglicherweise sind einige der hier angezeigten Inhalte mittlerweile in die Jahre gekommen. Der geneigte Leser kann dies jedoch bei kurzer Querlesung leicht feststellen. Dessen ungeachtet werden die Inhalte auch weiterhin nicht nur aus Beweissicherungsgründen der ein oder anderen Suchmaschine zur Verfügung gestellt. Grundsätzlich gilt aber sowohl für neuerstellte, überarbeitete und ältere hier ersichtliche Inhalte ein Kopier-Verbot für Crawler, die unerlaubt Seiteninhalte als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) kopieren.
.~ Das Games-Blog schreibt auch über Pixel-Games. ~.
https://lipowski.de © 2004 - 2024 M.Lipowski. Alle Rechte vorbehalten. Durch Nutzung erkennen Sie Urheber- und Lizenzrechte sowie Impressums- und Datenschutzhinweise an. Diese Internetpräsenz bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wird der Wille zum Verständnis vorausgesetzt. Metaphysisches über Games Es wird keine Haftung für den Inhalt von Internetpräsenzen übernommen, auf die Verweise gesetzt wurden. Alle Inhalte dieser Webpräsenz (Texte, Spiele, Grafik, Musik, Sounds usw. usf.) wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz erstellt. Über Games, Retro-Arcade-Games, Pixel-Games, Apokryph, Der Orden, Die Weltentänzer, 4UnCut, GamesBlog, Game-Design, Klangwelten & Armageddon. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Verboten ist Inhalte dieser Webpräsenz als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) u.ä. zu kopieren. Verfügbare Inhalte weisen möglicherweise leicht verständliche und logisch einfach nachvollziehbare Informationen auf. Bei einigen Nutzern könnten diese jedoch zu falschen Lösungsansätzen führen.
.~  Alle auf dieser Webpräsenz vorhandenen Inhalte wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz hergestellt.  ~.