Old-School Bannergames: Knights of Honor     

Schwarzer Humor: Internet Entwöhnung für Anfänger & Fortgeschrittene

Jetzt im Spiel Froggit mithüpfen

Auch ein alter Frosch hüpft gut. Jetzt mitspielen und den Highscore der anderen übertrumpfen. ~ Grafik © 2024 Lipowski
Jetzt in der Arcade »Froggit Collectors Edition« mithüpfen und sich an die guten alten Frogger Zeiten erinnern.
 
.~ Arcade-Game Froggit spielen ~.
Was besser ist als Schwarzer Humor? Natürlich Rabenschwarzer Humor. Denn auch Rabenschwarzer Humor hat durchaus seine Lebensberechtigung.  Grafik © LipowskiWas besser ist als Schwarzer Humor?
Natürlich Rabenschwarzer Humor!

Denn auch Rabenschwarzer Humor hat, wie zum Beispiel der nachfolgende schlagfertig beweist, durchaus seine Daseinsberechtigung.

Die Internetabstinienz

Sie möchten mit dem Internet aufhören, um für Partner attraktiver zu werden und ein besseres und schöneres Leben zu leben?

Dies ist eine gute, weise und absolut empfehlenswerte Entscheidung, die ihr Leben nicht nur positiv verändert sondern auch ihren Geldbeutel schont. Denn sie leben dann nicht nur gesünder. Auch ihr Bewegungsdrang und ihre Lebensqualität nehmen enorm zu.

Ihr Gewinn dabei?

Sie vermeiden mit unter anderem nicht nur ihre Gesundheit schädigenden Elektro-Smog. Nein, es stellen sich auch besonders ins Auge stechende positive Nebeneffekte wie „Besseres, Schöneres und Jüngeres Aussehen“ ein.
Aber dies ist noch nicht alles. Lesen Sie unbedingt weiter!

Keine Angst vor Entzugs-Erscheinungen

Um mit den Entzugs-Erscheinungen leben zu können, finden Sie auf dieser Seite verschiedene Selbsthilfe-Methoden, Verhaltensregeln und Maßnahmen, die Sie bei der Internet-Entwöhnung unterstützen könnten und somit ihren Entzug auf angenehme Art und Weise gestaltet.

Internet Abstinenz – Kontaktaufnahme zur Außenwelt – Ein neues Leben beginnt

Eine „ToDo“ Liste für Anfänger, Fortgeschrittene und Rückfällige.

Erster Schritt – Es wird ernst.

Schließen Sie alle offenen Seiten ihres Internet-Browsers und beenden Sie Ihre Internetverbindung!

Fahren Sie den Computer ordnungsgemäß herunter!

Schalten Sie im Anschluss daran sofort Computer, Monitor und Drucker aus. Wiederholungstäter durchschneiden hier jetzt bitte das Lan-Kabel sowie das Kabel Ihrer Computermaus bzw. entfernen die Batterien).

Sollte Ihr Bildschirm nun Schwarz und der Computer aus sein, verfallen Sie nicht in Panik! Starten Sie bitte erneut Ihr Computersystem und stellen Sie eine Internetverbindung her. Begeben Sie sich zu dieser Webpräsenz und lesen Sie weiter.

Zweiter Schritt – Anpassung an veränderte Schwerkraftverhältnisse

Achtung. Aufgrund der erhöhten Sauerstoffzufuhr, die Bewegungen dieser Art nach sich ziehen, liegt es im Bereich des möglichen, dass es zu kurzfristigen Blackouts kommen kann.
Gehen Sie ganz langsam durch Ihre Wohnung.
Keine Angst, die sich unter ihnen bewegenden Fremdkörper sind Ihre Beine.
Bei plötzlich auftretenden Panikattacken bewahren Sie bitte Ruhe!
Bisher läuft alles normal und es besteht kein Grund zur Sorge.

Dritter Schritt – Akzeptieren Sie veränderte Umweltbedingungen

Öffnen Sie ein Fenster und atmen Sie vorsichtig die frische, unverbrauchte und belebende Luft.
Achtung! Kontrast, Helligkeit und Lautstärke lassen sich hier nicht justieren.
Akklimatisieren Sie sich langsam an die Umweltbedingungen und nehmen Sie es so hin, wie es ist.
Dies ist keine Simulation sondern die Realität. Grafikprogramme können Ihnen hier nicht behilflich sein.

Vierter Schritt – Erkunden Sie Ihre nähere Umgebung

Schauen Sie sich vorsichtig um festzustellen, ob sich etwas in Ihrer Umgebung bewegt.
Achtung! Gestalten deren Körpergröße sich auf weniger als 116cm beläuft sind keine Kobolde, Feen, Elfen, Zwerge oder Gnome. Im Regelfall bezeichnet man diese als Kinder deren Schöpfer Sie sind.

Für den ersten kommunikativen Gesprächsversuch gehen Sie langsam auf die Gestalt zu und sprechen Sie sie einfach an (Tastaturen sind dafür nicht erforderlich!).

Bekommen Sie eine Antwort?
Wenn ja, seien Sie ab jetzt besonders vorsichtig. Dies ist weder ein Forum noch ein Chat-Raum. Überlegen Sie sorgfältig, was genau Sie sagen wollen! Und dies bevor Sie ihren Gedanken freien Lauf lassen. Beleidigungen könnten zu ernsthaften körperlichen Schäden führen.

Wenn nein, entfernen Sie sich von Ihrem Spiegelbild und starten Sie einen neuen Versuch.

Fünfter Schritt – Die Nahrungsaufnahme

Öffnen sie alle sich in Ihrer Umgebung befindlichen Schranktüren.

Achtung! Vorsicht!
Normalerweise befinden sich hinter diesen Türen keine Sagenumwobenen Schätze, Heiltränke, Rüstungen, Schwerter oder dergleichen mehr. Bewahren Sie Ruhe und verfallen Sie nicht in Resignation.

Blendet Sie beim öffnen einer Tür plötzlich ein gleißendes, alles erstrahlendes Licht, so haben Sie es geschafft. Sie haben Ihren Kühlschrank gefunden!

Sehen Sie hinein! Ist etwas Essbares vorhanden?
Wenn ja, überprüfen Sie vor Verzehr des selbigen ob das Verfallsdatum noch nicht überschritten wurde.
Wenn nein, dann lesen Sie bitte ab Schritt Sechs weiter.

Beachten Sie nachfolgenden Tipp
Sollte das Nahrungsmittel eine grünbräunliche Färbung oder einen fauligen Geruch absondern, so sind dies eindeutige Erscheinungsmerkmale die darauf hinweisen, dass das Produkt Ungenießbar ist.

Sechster Schritt – Verlassen des sicheren Refugiums

Bitten Sie jemanden Sie zu einem Lebensmittelgeschäft zu begleiten.
Beachten Sie beim überqueren der Straße, dass Autos hier unter realistischen Bedingungen unterwegs sind und nicht mit Fahrzeugen aus „Grand Theft Auto“ verwechselt werden dürfen. Gehen Sie erst über die Straße, wenn diese auch wirklich frei ist.
Ein Cheaten oder Neustart ist hier unmöglich.

Beachten Sie nachfolgenden hilfreichen Hinweis
Der Kaufmann kann Ihnen keine Heiltränke, Rüstungen, Manatränke, Bögen, Pfeile oder Schwerter verkaufen. Des weiteren verlangt er für einfache Lebensmittel eine in Europa gültige Währung. Währungen aus Mittelerde und anderen sagenumwobenen Orten aus dem Internet sind hier generell ungültig.

Siebter Schritt – Wieder Zuhause. Und jetzt?

Nachdem der Kühlschrank befüllt ist gehen Sie zu Ihrem Bücherregal.
Nehmen Sie ein Buch in die Hand dessen Inhalt sich nicht mit Computern, Programmiersprachen oder Computerspielen beschäftigt.

Beachten Sie nachfolgenden Tipp
Sollten Sie kein derartiges Buch finden, begeben Sie sich zur Schrankwand Ihrer Frau und entnehmen sie dort irgendein Buch.

Begeben Sie sich zu Ihrer Couch und fangen Sie nun an zu lesen. Sollten Sie beim erreichen des Seitenendes mit Ihren Fingern auf die Seite tippen, wundern Sie sich nicht wenn nichts passiert.
Das Umblättern der Seiten erfolgt in der Realität händisch!

Letzter Schritt – Denglish und Abkürzungen

Spätestens jetzt sollten Sie anfangen eine normale Sprache zu sprechen.
Dies wird die Kommunikation mit ihrer Umwelt erheblich erleichtern.
Die allerwenigsten Mitmenschen wissen um die Bedeutung Ihrer Fachterminologie.

Beachten Sie nachfolgende Tipps
Vermeiden Sie Abkürzungen wie *FYI*, *MfG*, *lol*, *fg* oder *ggg*.
Auch mit THX, Frags, MP, NPC, MMORPG, Char und dergleichen kann ein normaler Mensch nichts anfangen.
Lachen, schmunzeln, glucksen oder reden Sie stattdessen mit den Menschen, die Ihnen ab jetzt gegenüber stehen.
Für den Anfang ist eine einfache Wortwahl vollkommen ausreichend.

Sie haben es bis hierhin geschafft? Herzlichen Glückwunsch.

Da diese Seite kein Computerspiel war, gibt es für das erreichen dieses Seitenendes leider keine Achievements, die Sie in ihrem Spieler-Profil freischalten könnten. Auch ein Eintrag in eine Top-, Rang-, Besten- oder Highscore Liste bleibt Ihnen verwehrt.

Herzlich willkommen in der bitteren Realität!

Du hast es geschafft. Das Ende dieses Beitrages wurde erreicht?

Bestimmt hast du dich beim lesen gefragt, wieso und was dieser Artikel überhaupt hier zu suchen hat. Dann löse ich mal kurz das Rätsel auf und teile dir mit, weshalb er mir wichtig und warum ich ihn mit ins GamesBlog aufgenommen habe.

Einer damaligen Eingebung folge leistend entstand dieser Artikel im Sinne der Metapher:

„Egal was du machst… – Sorge für Ausgleich!“

Gemeint ist also, schaffe dir ein Rückzugsgebiet, in das du dich fernab sämtlicher weltlicher Belange zurückziehen kanns,t um dort entweder Arbeiten nachzugehen die nichts mit deiner Arbeit zu tun haben, oder aber du dort fernab jedweder Störung deiner Arbeit an sich nachgehen kannst.

In meinem Fall war die Konsequenz dieser Erkenntnis, mir ein in Nähe der Ruhr gelegenes Rückzugsgebiet zuzulegen. Und dies ohne Telefon und Internetanschluss. Daran hat und wird sich auch in Zukunft nichts ändern.


  Die letzte Überarbeitung des hier öffentlich zur Schau gestelltem fand am 23.02.2024 entweder durch die Hinzufügung neuer Inhalte, der Überarbeitung des geschriebenen, der Aktualisierung von Sachverhalten oder Ereignissen bzw. der Anpassung aufgrund neuer Funktionalitäten statt.
  Thematisch ähnliche Artikel: Du weißt, dass du Onlinesüchtig bist, wenn…   .~.   Ein ganz normaler Arbeitstag im Leben deines PC-Computers   .~.   Schwarzer Humor: Computer, Anwender & der Rest der Welt (2)   .~.   Evergreen: Bill Gates versus General Motors   .~.   Computerwitze – Über User, Computer und den Rest der Welt (1)   .~.  
  Kategoriales: Zwischenstation
  Stichwörter: .~. .~. .~. .~. .~. .~. .~.

Das Ampelsystem

Verweise zu anderen Internetpräsenzen werden - sofern vorhanden - mit farbigen Kreisen versehen, um anzuzeigen, ob der Verarbeitung persönlicher Daten widersprochen werden kann oder Trackingverfahren wie Google Analytics / Fonts, Nutzerverfolgung durch Werbepartner u.ä. dort eingesetzt werden.


Über Kosummöglichkeiten...       

Möchtest du wissen, wie diese Seite mit Werbung aussehen würde?
Versuch macht klug.
Werbung aktivieren!

  Die Echokammer

Die Echokammer bietet die Möglichkeit, über den veröffentlichten Artikel: "Schwarzer Humor: Internet Entwöhnung für Anfänger & Fortgeschrittene" eigene Gedanken zu verfassen.
 
Natürlich können auch Gedanken wie zum Beispiel...
Gibt es ein Multiversum?
Was glauben oder denken Sie über Phänomenologie?
Über was für Eigenschaften müsste Ihrer Meinung nach eine Ereignistheorie verfügen, um von der Allgemeinheit akzeptiert zu werden?
oder aber zur Ereignistheorie, Logik, Spielentwicklung, Metaphysik, Ethik, Moral, Game-Design, Phänomenologie, Multiversen, dem Kosmos und vieles weitere mehr verfasst werden.
 

  Auch deine Meinung ist gefragt

Um Meinungen jedweder Art auf das hier Lesbare geben zu können, wird entweder ein Pseudonym oder die Nutzung des Kontaktformulares benötigt.
 
Die Anlegung eines Pseudomyms ist ohne Angabe persönlicher Daten einfach, schnell und komfortabel erstellt.
Reservieren auch Sie sich ihr persönliches, individuelles und einzigartiges Pseudonym.
 

Herzlichst

Das Team vom GamesBlog

Über das GamesBlog

Möglicherweise sind einige der hier angezeigten Inhalte mittlerweile in die Jahre gekommen. Der geneigte Leser kann dies jedoch bei kurzer Querlesung leicht feststellen. Dessen ungeachtet werden die Inhalte auch weiterhin nicht nur aus Beweissicherungsgründen der ein oder anderen Suchmaschine zur Verfügung gestellt. Grundsätzlich gilt aber sowohl für neuerstellte, überarbeitete und ältere hier ersichtliche Inhalte ein Kopier-Verbot für Crawler, die unerlaubt Seiteninhalte als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) kopieren.
.~ Das Games-Blog schreibt auch über Pixel-Games. ~.
https://lipowski.de © 2004 - 2024 M.Lipowski. Alle Rechte vorbehalten. Durch Nutzung erkennen Sie Urheber- und Lizenzrechte sowie Impressums- und Datenschutzhinweise an. Diese Internetpräsenz bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wird der Wille zum Verständnis vorausgesetzt. Metaphysisches über Games Es wird keine Haftung für den Inhalt von Internetpräsenzen übernommen, auf die Verweise gesetzt wurden. Alle Inhalte dieser Webpräsenz (Texte, Spiele, Grafik, Musik, Sounds usw. usf.) wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz erstellt. Über Games, Retro-Arcade-Games, Pixel-Games, Apokryph, Der Orden, Die Weltentänzer, 4UnCut, GamesBlog, Game-Design, Klangwelten & Armageddon. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Verboten ist Inhalte dieser Webpräsenz als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) u.ä. zu kopieren. Verfügbare Inhalte weisen möglicherweise leicht verständliche und logisch einfach nachvollziehbare Informationen auf. Bei einigen Nutzern könnten diese jedoch zu falschen Lösungsansätzen führen.
.~  Alle auf dieser Webpräsenz vorhandenen Inhalte wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz hergestellt.  ~.