Das Games-Blog schreibt etwas über Spiele. Grafik © 2024 Lipowski

Physik-Game-Experiment: A Slower Speed of Light

Und dann der so...

Bist du im Zweifel, fang an zu murmeln.
Bist du in Schwierigkeiten, delegiere!

Physik-Game-Experiment zur Lichtgeschwindigkeit. Open-Source-Projekt mit Phänomenen der speziellen Relativitätstheorie - Bild: Screenshot A Slower Speed of LightEin Kind stirbt. Auf seinem Weg ins Licht des Jenseits muss es jedoch feststellen, dass sein Geist noch nicht schnell genug ist. Der einzige Hoffnungsschimmer scheint die Möglichkeit zu sein, dass Licht an sich zu verlangsamen.

Dies ist die Rahmenhandlung für das kostenlose Spiel „A Slower Speed of Light“ von MIT Game Lab indem Spieler die Antwort auf die Frage „Was passiert, wenn das Licht langsamer werden würde?“ in Erfahrung bringen können.

Aufgabe des Spielers ist es, die Geschwindigkeit des Lichtes durch die Aufnahme von Kugeln zu verlangsamen. Allerdings verändert sich auch die Wahrnehmung des Kindes (des Spielers) mit sinkender Lichtgeschwindigkeit dramatisch. Wurden genügend Kugeln gesammelt, kann auch – normalerweise für Menschen nicht sichtbares – infrarotes und ultraviolettes Licht gesehen werden. Gesteuert wird das Spiel mit der Maus und den Tasten WASD.

Weiterhin präsentierte das Open-Source-Projekt auch Phänomene der speziellen Relativitätstheorie. So werden Reaktionen des Lichts aus Vorgängen der Vergangenheit sichtbar oder – je nach Position des Beobachters – die Unterschiede im Zeitablauf.

Das Spiel ist über die Webseite des MITs als rund       100 MByte großer Download für Windows-PC und MacOS kostenlos verfügbar. Da die Unity-Game-Engine Verwendung fand, ist keine Installation notwendig.


  Die letzte Überarbeitung des hier öffentlich zur Schau gestelltem fand am 09.04.2024 entweder durch die Hinzufügung neuer Inhalte, der Überarbeitung des geschriebenen, der Aktualisierung von Sachverhalten oder Ereignissen bzw. der Anpassung aufgrund neuer Funktionalitäten statt.
  Thematisch ähnliche Artikel: Angespielt: Slender – Horror-Adventure mit Gruselgarantie   .~.   Gratis Spiele-Klassiker: „The Lost Vikings“   .~.   Comic Ego-Shooter Warsow 1.0 veröffentlicht   .~.   PC Spieletest: 1916 – Der unbekannte Krieg   .~.   HTML5-Game benutzt No Man’s Sky Markennamen   .~.  
  Kategoriales: Randnotizen
  Stichwörter: .~. .~. .~.

Das Ampelsystem

Verweise zu anderen Internetpräsenzen werden - sofern vorhanden - mit farbigen Kreisen versehen, um anzuzeigen, ob der Verarbeitung persönlicher Daten widersprochen werden kann oder Trackingverfahren wie Google Analytics / Fonts, Nutzerverfolgung durch Werbepartner u.ä. dort eingesetzt werden.


Jetzt im Spiel BAMBUZZA mithüpfen

Jetzt mit BAMBUZZA um die Wette hüpfen und den Wespen ein Schnippchen schlagen. ~ Grafik © 2024 Lipowski
Jetzt in dem Pixel-Game »BAMBUZZA« mithüpfen, Diamanten sammeln und den Wespenvolk zeigen was eine Harke ist.
 
.~ BAMBUZZA spielen ~.

  Die Echokammer

Die Echokammer bietet die Möglichkeit, über den veröffentlichten Artikel: "Physik-Game-Experiment: A Slower Speed of Light" eigene Gedanken zu verfassen.
 
Natürlich können auch Gedanken wie zum Beispiel...
Gibt es ein Multiversum?
Was glauben oder denken Sie über Phänomenologie?
Über was für Eigenschaften müsste Ihrer Meinung nach eine Ereignistheorie verfügen, um von der Allgemeinheit akzeptiert zu werden?
oder aber zur Ereignistheorie, Logik, Spielentwicklung, Metaphysik, Ethik, Moral, Game-Design, Phänomenologie, Multiversen, dem Kosmos und vieles weitere mehr verfasst werden.
 

  Auch deine Meinung ist gefragt

Um Meinungen jedweder Art auf das hier Lesbare geben zu können, wird entweder ein Pseudonym oder die Nutzung des Kontaktformulares benötigt.
 
Die Anlegung eines Pseudomyms ist ohne Angabe persönlicher Daten einfach, schnell und komfortabel erstellt.
Reservieren auch Sie sich ihr persönliches, individuelles und einzigartiges Pseudonym.
 

Herzlichst

Das Team vom GamesBlog

Über das GamesBlog

Möglicherweise sind einige der hier angezeigten Inhalte mittlerweile in die Jahre gekommen. Der geneigte Leser kann dies jedoch bei kurzer Querlesung leicht feststellen. Dessen ungeachtet werden die Inhalte auch weiterhin nicht nur aus Beweissicherungsgründen der ein oder anderen Suchmaschine zur Verfügung gestellt. Grundsätzlich gilt aber sowohl für neuerstellte, überarbeitete und ältere hier ersichtliche Inhalte ein Kopier-Verbot für Crawler, die unerlaubt Seiteninhalte als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) kopieren.
.~ Das Games-Blog schreibt auch über Pixel-Games. ~.
https://lipowski.de © 2004 - 2024 M.Lipowski. Alle Rechte vorbehalten. Durch Nutzung erkennen Sie Urheber- und Lizenzrechte sowie Impressums- und Datenschutzhinweise an. Diese Internetpräsenz bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wird der Wille zum Verständnis vorausgesetzt. Metaphysisches über Games Es wird keine Haftung für den Inhalt von Internetpräsenzen übernommen, auf die Verweise gesetzt wurden. Alle Inhalte dieser Webpräsenz (Texte, Spiele, Grafik, Musik, Sounds usw. usf.) wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz erstellt. Über Games, Retro-Arcade-Games, Pixel-Games, Apokryph, Der Orden, Die Weltentänzer, 4UnCut, GamesBlog, Game-Design, Klangwelten & Armageddon. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Verboten ist Inhalte dieser Webpräsenz als Trainingsdaten für KI-Sprachmodelle (Künstliche Intelligenz) u.ä. zu kopieren. Verfügbare Inhalte weisen möglicherweise leicht verständliche und logisch einfach nachvollziehbare Informationen auf. Bei einigen Nutzern könnten diese jedoch zu falschen Lösungsansätzen führen.
.~  Alle auf dieser Webpräsenz vorhandenen Inhalte wurden zu 100% von einer biologischen Intelligenz hergestellt.  ~.