Old-School Bannergames: Treasure Hunters     

Stop! Dieser Link führt nach Walhalla und blockiert dich.

Vorwort Game-Design

Auf der Suche nach Spielspaß und Sinn
Mal ist man oben... und mal ist man unten. Wo sich die Spreu vom Weizen trennt... oder... Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.„Spiele zu entwickeln ist nicht schwer. Mein Neffe macht das übers Wochenende.“

Diesen oder ähnliche Sätze gibt es zuhauf und über alle Grenzen hinweg.
Und bestimmt hast du ihn auch schon des öfteren gehört.

„Herzlich willkommen im Traumberuf, den es so wohl gar nicht gibt!“

Branchenfremde und Einsteiger stellen sich den Job eines Game-Designers dabei in etwa wie folgt vor.

Mann macht sein Hobby zum Beruf, wird vom einfachen Konsumenten zum kreativen Game-Designer und zeigt den Leuten da draussen mal, wie man richtig coole Spiele erstellt. Dabei sind der Kreativität natürlich absolut keinerlei Grenzen gesetzt. Es werden fremde Welten erschaffen, die mit Protagonisten, Antagonisten, Monstern, Schätzen, allerlei Getier, Aliens, Mutanten, Zombies und weiteren Horden knallharter Bösewichte bevölkert sind. Das ganze – zum Abschluss hin – noch mit einer Geschichte epischen Ausmaßes (Epos) garniert und fertig ist der neue Blockbuster, der einem förmlich aus der Hand gerissen wird.

Einiges davon mag bestimmt für wenige zutreffend sein.
Über anderes indes lässt sich streiten.
Man sollte sich jedoch auch darüber im klaren sein, das bereits die Entwicklung eines kleinen Computerspieles ein ziemlich komplexer Vorgang sein kann, bei dem sehr viele und extrem kleine Zahnräder nahtlos ineinander greifen müssen.
Es gilt also: „Übung macht den Meister.“

Und wie schrieb schon „Johann Wolfgang von Goethe“ einst so schön:

„Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

Jeder fängt mal klein an
Wer sich also nicht in unrealistischen Vorstellungen verliert, hat sich selber schon gut beraten. Und so bietet es sich zwangsläufig an, Projekte zu erstellen, die alle Zweige eines Game-Designers möglichst gut abdecken können. Beispielhaft seien hier Storytelling, Grafik-Design, Game-Design, Level-Design, Sound- und Musik-Design, Animationen, Programmierung oder eine ausgefeilte Spielmechanik (Game-Play) aufgeführt.

Das Einbinden fremder Arbeiten sollte jedoch unterlassen oder explizit während einer Präsentation zur Ansprache gebracht werden. Im besten Fall der Fälle nehmen es Entscheider während einer Präsentation positiv auf. Im schlimmsten Fall der Fälle erfolgt die Vertragskündigung aber nach der Festanstellung oder Projektvergabe.

Was man sich merken kann…

Alle… Wirklich, wirklich alle kochen nur mit Wasser!
Einige mögen dazu vielleicht allerfeinstes Tafelwasser verwenden, aber im Grunde genommen kommt auch dieses irgendwo aus irgendeiner Wasserleitung.


Das Projekt „Game-Design“ bildet den temporären Stand einer kontinuierlichen Entwicklung ab. Gesetztes Ziel ist es, in allgemein verständlicher Sprache die interdisziplinäre Gesamtkomposition eines Spieles für angehende Hobby- und Indie-Entwickler (Game-Designer) nachvollziehbar zu beschreiben.

Nachfolgender Link führt dich zu einem Game-Blog Artikel.


Das „Game-Design“ Projekt befindet sich zum aktuellem Zeitpunkt im Aufbau. Es wurden bis jetzt nur wenige relevante Inhalte zum Thema bereit gestellt. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wie Text-, Grafik- und/oder Link-Änderungen bittet der Autor um entgegengebrachtes Verständnis.

Ich würde mich aber freuen, wenn du später noch einmal vorbei sehen würdest. Ich bin mir sicher, dass bis zu diesem Zeitpunkt weitere Inhalte nachgepflegt worden sind.

Game-Design Menü

Suche  


Wahlspruch

«Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt.»

François Truffaut

Old-School Bannergames, Retro Arcade & Pixel-Games 
Spielstatistiken zu den Old-School-Bannergames.
Chippy's big Apple Challenge  |  Knights of Honor  |  Treasure Hunters  |  Der Grimmwald Dungeon  |  Bambuzza  |  Froggit Labyrinthus

Arcade Games
Froggit  |  Froginator  |  Qobix
Old-School Retro Pixel-Games
Bambuzza  |  Michigan Hawk  |  JanJan der Weihnachtself  |  Dungeon of Death  |  Grimmwald  |  Hexentanz  |  TimeWarp  |  Starship Operation Dark Matter  |  Das BILDblog Game
.~ Credits, Abspann & Epilog Bereich Game-Design ~.
© 2004 - 2022 M.Lipowski - Alle Rechte vorbehalten - Diese Webseite bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wird der Wille zum Verständnis selbiger zwingend vorausgesetzt. Wenn Sie ein Mensch sind, klicken Sie nicht auf diesen Link! Anmelden. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Durch Nutzung erkennen Sie Impressums-, Datenschutzhinweise und Urheberrechte an. Es wird keine Haftung für den Inhalt von verlinkten Internetseiten übernommen. Drehbuch, Retro-Arcade-Games, Pixel-Games, Apokryph, Der Apokryphe Orden, Der Weltentänzer, 4UnCut, Klangwelten und Armageddon. Zur freundlichen Beachtung: Einige der auf dieser Webpräsenz behandelten Themenwelten können möglicherweise leicht verständliche und logisch einfach nachvollziehbare Informationen beinhalten. Es liegt jedoch auch im Bereich des Möglichen, dass eben dieses bei manchen Nutzern zu falschen Lösungsansätzen führen kann.
.~ Frei nach D.Adams "Per Anhalter durch die Galaxis": Vielen Dank für den Fisch, 42 und Game On! ~.

 
 
 
Cookie Hinweis

  Berechtigtes Interesse: VGWort & Partner 

Diese Medienpräsenz verwendet Zählpixel von VGWort um festzustellen, wie oft Textwerke gelesen oder kopiert worden sind. VGWort und deren Partner analysieren die Nutzung dieser Medienpräsenz in anonymisierter Form zur Erkenntnisgewinnung von Seitenaufrufen.
 

  Cookies von Diensten Dritter: Google & Partner 

Sie erklären sich gemäß Datenschutzerklärung damit einverstanden, dass Cookies verwendet und Werbung angezeigt werden könnte. Cookies von Google und seinen Partnern personalisieren und folgen ihrer Nutzung.
 
VGWort, Google und Partner erlauben
 
Nur VGWort & Partner erlauben
 
Zustimmungen können in der
Datenschutzerklärung widerrufen werden.